Gaismair-Jahrbuch 2003. Innsbruck – StattLeben

Gaismair_Jahrbuch 2003

Das Jahrbuch 2003 setzt sich die Schwerpunkte Politik und Öffentlicher Raum, in dem Beiträge über einen Politiklehrgang für Frauen, das alternative Radio „Freirad”, das Frauenmuseum in Hittisau und in Meran, Flüchtlinge in Innsbruck und das Engagement der im „Sozialpolitischen Arbeitskreis” vereinten sozialpolitischen Vereine Innsbrucks. Der Schwerpunkt Schule zeigt aktuelle Entwicklungen auf, die mit dem Schlagwort „Bildung als Ware” ausgedrückt werden ebenso, wie parteipolitische Interventionen in der Besetzung von Funktionen in den Tiroler Schulen und die Schwierigkeiten Integration in Tiroler Schulen durchzusetzen. Im Literaturschwerpunkt werden bereits etabliertere ebenso wie NachwuchsliteratInnen vorgestellt.

Bestellung: Studienverlag

Inhalt

Öffentlicher Raum und Politik

Alexandra Weiss: Außerhalb der Ordnung: Politik und alternative Öffentlichkeit
Christian yeti Beirer: Die Augen werden Ohren machen: „FREIRAD Das Freie Radio Innsbruck” 105,9 geht „on air”
Gabi Bucher: Sehnsucht Leben
Christian Kayed, Daniele Lechleitner, Verena Schlichtmeier, Kozeta Wolf: Flüchtlinge in Innsbruck. Ein Stadtrundgang
Sybille Auer, Sabine Juffinger: Nüsse knacken – Früchte ernten.
Frauen erobern die Politik! Ein Politiklehrgang für Frauen in Tirol
Anna Rösch-Wehinger: Das Frauenmuseum in Hittisau
Astrid Schönweger: Das Frauenmuseum in Meran. Vom Korsett zur lila Latzhose ...
Sozialpolitischer Arbeitskreis Innsbruck: Lokales Engagement für sozialpolitische Themen
Engelbert Weiss/Alexandra Weiss: Innsbruck monumental

Schule

Horst Schreiber: Schule 2003: Missstände – Rückschritte – Einsparungen
Horst Schreiber: Bildung als Ware
Urban Stillebacher: Unternehmergeist und Katholizismus
Horst Schreiber: „In Tirol läuft vieles objektiver, als in der Öffentlichkeit kolportiert.” Zur Rolle von Gewerkschaft, Personalvertretung und den ÖVP-LehrerInnenvereinen in der AHS Tirol.
Horst Schreiber: Direktorenbestellung am Abendgymnasium Innsbruck auf gut tirolerisch
Engelbert Weiss/Alexandra Weiss: Innsbruck klimatisch
Monika Windisch: Schritte zur schulischen Integration
Ulli Schindl: Nicht für die Schule – für das Leben lernen wir!
Gerhard Hetfleisch: Weder Integration noch Neuzuzug

Literatur

Ingrid Tschugg: Literatur – ein Beitrag zur Kultivierung des Landes
Sabine Guber: Früher und später Innsbruck
Engelbert Weiss/Alexandra Weiss: Innsbruck altstädtisch
Ralf Schlatter: Vier mal vier Geschichten aus San Juan in Tirol
Helmut Schiestl: Der Bibliothekar und die Sau Chatroom Die Buchhändlerin Traum
Theresia Oblasser: Zirkusprinzessin Meine Hand Wer jetzt kein Haus hat ... Bücherregal im August Abschied
Engelbert Weiss/Alexandra Weiss: Innsbruck frontal

Lisa Gensluckner / Horst Schreiber / Ingrid Tschugg / Alexandra Weiss (Hg.), Gaismair-Jahrbuch 2003. Innsbruck - StattLeben, Innsbruck-Wien-München 2002, Studienverlag, ISBN 3-7065-1810-4

Michael-Gaismair-Gesellschaft

c/o AEP-Frauenbibliothek
Schöpfstraße 19
6020 Innsbruck

Telefon und Fax: +43 512 583 698
E-Mail: verein@gaismair-gesellschaft.at

http://www.gaismair-gesellschaft.at/publikationen/jahrbucher/gaismairjahrbuch-2003
Abgerufen am: 27.03.2017